Zum Inhalt springen

Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz


Eingangsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss


Als Pflegeassistentin oder Pflegeassistent unterstützen Sie die Fachkräfte und erlangen die Befähigung, Menschen aller Alterstufen mit gesundheitlichen und sozialen Einschränkungen zu pflegen, zu betreuen und zu versorgen. Aus diesem Grund sollten Sie gesundheitlich dazu geeignet sein.

Stundentafel

Lernbereiche Gesamtwochenstunden des
2-jährigen Bildungsganges
Berufsübergreifender Lernbereich
mit den Fächern
12 Std.
Deutsch/Kommunikation
Politik
Sport
Mathematik
Religion
Fremdsprache/Kommunikation
 
Berufsbezogener Lernbereich
Arbeits- und Beziehungsprozesse

Berufliches Selbstverständnis entwickeln
Beziehungen gestalten
6 Std.
Unterstützung des Menschen
Menschen bei ihrer Versorgung unterstützen
Menschen bei ihrer Lebensgestaltung unterstützen
12 Std.
Pflege von Menschen
In stabilen Pflegesituationen pflegen und begleiten,
Veränderungen im Gesundheitszustand wahrnehmen und adäquat reagieren
12 Std.
Optionale Lernangebote35 Std.
 
Insgesamt45 Std.


Berufsbezogener Lernbereich - Praxis -


Während des Bildungsganges wird eine zusätzliche praktische Ausbildung von insgesamt 960 Stunden (24 Wochen) in geeigneten Einrichtungen in dem Bereich Pflege und in den Bereichen Betreuung und Versorgung durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler werden von Lehrkräften in den Einrichtungen besucht.
Die praktische Ausbildung ist in der Regel um Fehlzeiten zu verlängern, die vier Wochen überschreiten. Die Fehlzeiten sind vor Eintritt in die praktische Prüfung auszugleichen.

Abschluss
Am Ende des zweijährigen Bildungsganges wird eine Abschlussprüfung durchgeführt.
Mit dem erfolgreichen Besuch dieser Schulform

  • sind Sie staatlich geprüfte Pflegeassistentin/geprüfter Pflegessistent

und

  • Sie können den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss bzw. den Erweiterten Sekundarabschluss I - erwerben.


Eine Vielzahl von Informationen finden Sie auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit.

 

 

Zweijährige Berufsfachschule Pflegeassistenz

Die erarbeiteten Übungen für Hände und Füße werden in einer Senioreneinrichtung an den Bewohnern angewandt. Eine willkommende Abwechslung und gegenseitiger Austausch  macht beiden Seiten viel Spaß und sind eine gute Vorbereitung  für das Praktikum.